Ein echter Hochkaräter - GRUFF Red Maibock - Mahrs Bräu
geöffnet
Öffnungszeiten
Wirtshaus & Biergarten
  • Montag15:00 - 21:00 Uhr
  • Dienstag11:00 - 21:00 Uhr
  • Mittwoch11:00 - 21:00 Uhr
  • Donnerstag11:00 - 22:00 Uhr
  • Freitag11:00 - 22:00 Uhr
  • Samstag11:00 - 22:00 Uhr
  • Sonntag11:00 - 15:00 Uhr
  • Täglich durchgehende Küche

Wo möchten Sie hin?
Öffnungszeiten
Wirtshaus & Biergarten
  • Montag15:00 - 21:00 Uhr
  • Dienstag11:00 - 21:00 Uhr
  • Mittwoch11:00 - 21:00 Uhr
  • Donnerstag11:00 - 22:00 Uhr
  • Freitag11:00 - 22:00 Uhr
  • Samstag11:00 - 22:00 Uhr
  • Sonntag11:00 - 15:00 Uhr
  • Täglich durchgehende Küche

100 Reifetage sind vergangen, bis dieses sagenhafte Kooperations-Gebräu Londons südlichen Stadtteil Gipsy Hill verlassen hat, um international Anhänger um sich zu scharen. Der „Red Maibock“, genannt GRUFF, ein Colab-Brew von Englands Gipsy Hill Brewery und der Mahrs Bräu aus Bamberg, hat es mit seinen 6,8 Vol.-% ordentlich in sich und schmeckt, wie er aussieht – einfach überragend!

Ausgewählte regional fränkische Malzsorten und die Mahrs Bräu Haushefe machen den Maibock zu einem vollmundigen, vielschichtigen, malzigen Lagerbier mit Charakter und Tiefe – gebraut in England. Jayde Perkins fabelhafte Illustrationen (erkennt ihr Stephan Michel auf der Dose?) runden den Bock ab und machen ihn – nicht nur geschmacklich sondern auch optisch – zu einem echten Kunstwerk.

Entstanden ist der Maibock aus dem langjährigen gemeinsamen Wunsch von Sam McMeekin, einem der Gipsy Founder/CEO, und Stephan Michel, gemeinsam ein Bier zu brauen, das sich „gewaschen“ hat. Die Vision wurde auf diversen internationalen Bierfesten – auf denen die beiden Bierfanatiker sich immer wieder trafen – konkreter und im Winter letzten Jahres endlich in die Tat umgesetzt.

In London, dem Sitz der englischen Brauerei, wurde getüftelt und ein einziger Sud angesetzt, eine echte Rarität, die als GRUFF in der 440 ml Dose bei ausgewählten Händlern und Bottle-Shops zu haben ist, bzw. war. Denn in England war der Maibock bereits ruck-zuck ausverkauft, wir konnten noch 18 Trays ergattern.

Weil GRUFF bereits jetzt schon zahlreiche Verehrer gefunden hat, planen Sam und Stephan auch in diesem Jahr wieder zusammen brauen.

Auch mit der Oskar Blues Brewery in Colorado und mit einer österreichischen Brauerei aus Wien werden bald spannende Biere in der Dose gebraut. Warum in der Dose, fragt ihr euch? Zum einen weil die Bierqualität – das sagen auch die Biersommeliers und Bier-Shop-Besitzer – wesentlich besser ist und natürlich auch, weil sich die Dose national und international viel einfacher versenden lässt als Flaschen. Außerdem ist das Bier durch die Lichtundurchlässigkeit der Dose lagerfähiger, qualitativ stabiler und wesentlich länger haltbar. Sprich – die Bierqualität leidet nicht so sehr wie in der Flasche.

Übrigens. Unsere Co-Lab-Biere planen wir in Zukunft auch im 5 Liter Fass, sozusagen einer ganz großen Dose, anbieten.

Es gibt also viel zu entdecken im Mahrsiversum. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

HIER GIBTS DEN MAIBOCK ZU KAUFEN.